Winterfütterung von Vögeln

Soll man helfen? Pro & Contra

Ein leidiges Thema "Die Winterfütterung"

Es gibt jede Menge Befürworter aber auch sehr viele Gegner der Winterfütterung. Hier für jeden eine angemessene Meinung zu bilden fällt schwer. Nicht jeder hat auch Platz oder Möglichkeiten ein Futtersilo oder Fettrahmen anzubringen. Es gibt hier einige Dinge des Anbietens zu beachten, zum einen sollten die Futterplätze möglichst trocken sein, denn feuchtes Futter wird schlecht vertragen. Das Futtersilo sollte groß genug sein damit gleichzeitig mehrere Vögel anfliegen können um nach Futter zu suchen. Streitereien sind immer gegeben. Das Futter sollte gut ausgewogen sein und für alle Arten was dabei sein. Das gilt auch für Fettrahmen wenn man solche anbringen möchte. Beim Kauf von Vogelfutter sollte auch darauf geachtet werden, das kein Ambrosie Samen mit eingemischt wurde. Ist schwer festzustellen steht oft aber auf der Verpackung.

Dies waren nur wenige Hinweise zum Vogelfüttern, ausgiebige Informationen findet man auch im Internet.

Wer helfen möchte die Vögel über den Winter zu bekommen, im Anschluss einige Tipps und Anregungen zur Futtermischung und ein paar Bauanleitungen für Fettrahmen.


Winterfütterung - Futtermischung

Futtermischung für Fettrahmen und Futterglocken (billig und Artgerecht!!)
500g Pflanzenfett (halber Riegel) bei mittlerer Hitze in großem Topf schmelzen lassen
1 Packung Haferflocken, 2 Päckchen Kokosflocken, 1 P. ganze Haselnusskerne, 1 P. Rosinen (ungeschwefelt) in das flüssige Fett geben und gut durchmischen.
Mischung in Rahmen oder Futterglocken (s. Zeichnungen) füllen, mit Kochlöffel festdrücken und über Nacht aushärten lassen.
Alle Zutaten sind in der Backabteilung erhältlich (Kosten unter 4 Euro; Menge entspricht 15 - 20 Meisenknödeln)
Zum Aufwerten / Variieren des Futters können Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Getreide, Sämereien, Hirse, Gries, geriebene Mandeln usw. verwendet werden.
Ein guter Tipp ist auch in der Küche mal die Schränke zu sichten. Oft haben sich in den Packungen irgendwo Lebensmittelmotten eingenistet (an Gespinst Fäden zu erkennen). Diese Lebensmittel sind nicht verdorben, sondern einfach eklig. Statt sie weg zu schmeißen, kann man sie in die Futtermischung einrühren - die Vögel freuen sich über zusätzliche Proteine in Form von kleinen Maden... (geeignet sind Getreidemüsli, Gries, Nüsse, Rosinen, Getreide, Sämereien. Keine Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen) verwenden - nur für Tauben geeignet!

Für Rückfragen, Bauanleitungen in besserer Qualität, Argumente für und gegen Winterfütterung, geeignetes Futter / -mischungen usw. stehe ich gerne zur Verfügung.

Jennie Bödeker
graephin@web.de

Bauanleitungen als PDF Dateien zum ansehen oder runterladen.

Download


Ein paar Bilder von Besuchern an Meisenknödeln und Fettrahmen

Von oben nach unten.

Buntspecht / Kleiber / Star / Specht u. Star / Blaumeise u. Schwanzmeise / Mittelspecht

Von links nach rechts.

Türkentauben Paar / Kernbeißer am Futterhaus